Springe zum Inhalt der Seite
Zur Startseite

SOFT-CONSULT, das Software- und IT-Beratungsunternehmen aus Ulm, begleitet den Mittelstand in der Digitalisierung seit 1989. Mit dem langjährig aufgebauten Erfahrungsschatz, der vielen vergleichbaren Unternehmen fehlt, hat sich das Familienunternehmen vor allem im Bereich HR-Lösungen einen sehr guten Ruf erarbeitet. Darüber hinaus bietet SOFT-CONSULT, kurz SC, weitere wichtige Lösungen wie IT-Sicherheit, Dokumentenmanagement, Microsoft 365 oder auch Cloud-Hosting an. Ein Portfolio, das neben der Beratung ideal auf den Mittelstand zugeschnitten ist.  Für SOFT-CONSULT steht immer Auftraggeber:in und deren Bedürfnisse im Mittelpunkt. Die Anforderungen definieren die Lösung. Ein wichtiger Aspekt in der unabhängigen Beratung eines Unternehmens.

Auffrischung anhand der Unternehmensidentität

In der langen Unternehmensgeschichte steht 2023 für SOFT-CONSULT unter einem ganz besonderen Stern. Denn mit der Fertigstellung der Räumlichkeiten im neu errichteten Firmengebäudes festigte sich die Haltung, sich immer wieder Herausforderungen zu stellen – vor allem die der Digitalisierung. Trotz aller Veränderungen, die sich über die Jahre durch die Digitalisierung für Dienstleister ergeben haben, der Charakter von SOFT-CONSULT blieb stets resolut. Die Werte und die Haltung des Unternehmensgründers Hartmut Häge sind tief im Unternehmen verwurzelt.

Der Markenworkshop mit zeroseven

Diese aufschlussreiche Erkenntnis war ein wichtiger Eckpfeiler in den Markenworkshops, in denen zeroseven innerhalb eines tollen Teams die DNA von SOFT-CONSULT noch einmal kritisch hinterfragte. Die Bereitschaft, sich aber auf Veränderungen einzulassen, ohne die Herkunft zu vergessen, war eine tolle Erfahrung. Mit dieser Offenheit für zielführende Veränderungen und klarem Verständnis des eigenen Ursprungs erarbeitet zeroseven zusammen mit SOFT-CONSULT die Markenpositionierung, die samt aller Aspekte in das überarbeitete Corporate Design einfloss.

Der Markenworkshop wurde nach der Methode von Simon Sinek mit dem „Why“, „How“ und „What“ durchgeführt. Im Verlauf des Workshops wurde anhand dieses Vorgehens Claim und Markenpositionierung abgeleitet.
Im überarbeiteten Corporate Design haben sich viele Gestaltungsmerkmale wiedergefunden, die bereits in der bestehenden Historie von SOFT-CONSULT verankert waren. Als modernes und zeitgemäßes Logo wurden zwei „C“ entworfen, die gespiegelt und gedreht so positioniert wurden, dass ein „S“ entsteht. SOFT-CONSULT wird im Fachjargon seit langer Zeit durch SC abgekürzt. Diese Gewohnheit wurde in der Gestaltung zum Logo aufgegriffen. So einfach sich das Logo darstellt, so flexibel ist es im Einsatzbereich. Das neue Logo deckt zum Beispiel durch die Strichstärke und den Aufbau sämtliche Anforderungen für Logos im sozialen Netzwerk ab.

Design der Wort- und Bildmarke

Die Wort- und Bildmarke von SOFT-CONSULT ist eine komplett eigens konstruierte Schrift. Bei der Entwicklung der Buchstaben wurde Wert darauf gelegt, dass die Buchstaben einen eigenen Charakter erhalten und somit eine hohe Eigenständigkeit innehaben.  Bei der Wahl der passenden Farbe wurde bewusst und nachhaltig das vorhandene Farbspektrum geprüft und bewertet. Alle Projektbeteiligten fühlten sich bei der Wahl zum neuen Blauton, der eine Ableitung des bestehenden Blautons war, bestens aufgehoben. Bei der Entwicklung der Marke ging es nicht um eine Revolution, sondern um eine Evolution des Erscheinungsbilds. Als Sekundärfarbe wurde ein Orange-Ton gewählt, der ebenfalls in der Historie von SOFT-CONSULT verankert war. Die Farbsättigung der beiden Farbtöne wurde auf die modernere Ausrichtung der Marke optimiert.

Mit der eigenen Schriftart die eigene Handschrift hinterlassen

Verschiedene Schriften, die dann als Brot-Schrift für die Kommunikation zur Auswahl standen, wurden dann auf Grundlage der Werte, der Charaktereigenschaften und des zukünftigen Auftretens beurteilt. Hier war der Archetypen-Baukasten von zeroseven eine große Hilfe, um zu evaluieren, wie SOFT-CONSULT in Zukunft wahrgenommen werden möchte. Die Wahl der passenden Hausschrift fiel dann auf die IBM Plex Sans, nicht zuletzt aufgrund der engen Nähe zu IBM. Als Jahrzehnte langer Partner ist SOFT-CONSULT heute noch eines der wenigen Unternehmen, die Kunden im AS400 Umfeld betreuen. Aus den historischen Unterlagen des Unternehmens heraus fanden sich noch Arbeitsverträge, die damals mit der IBM Courier geschrieben wurden. Die IBM Plex greift im Design und im Charakter stark das Schriftbild der klassischen Kugelkopf-Schreibmaschine auf, die vor längerer Zeit im Corporate Design von SOFT-CONSULT verankert war. Mit dieser Schrift haben sich alle Workshop-Beteiligten extrem schnell angefreundet.

Parallel zum Corporate Design wurden die Visitenkarten und Briefbogen gestaltet. Die Wort- und Bildmarke in Kombination mit dem Logo wurden über Sicherheitsabstände und einem aus der Wort- und Bildmarke abgeleiteten Raster definiert. Die Wort- und Bildmarke wurde in der Gestaltung des Briefbogens und den Visitenkarten, als zentrales Element eingesetzt. Bei den Visitenkarten wurde zudem auf der Vorderseite das Logo als Gestaltungselement aufgegriffen.

Neue Webpräsenz für SC mit dem PageBuilder

Die Website entstand auf Grundlage des PageBuilders der Junith Digital Agency. Die Junith ist eine Tochteragentur von zeroseven und bietet auf Basis eines PageBuilder eine Art Baukastensystem für die Web-Entwicklung an. Dieser flexible und schnelle Aufbau ermöglicht es, in kürzester Zeit eine moderne Website mit starkem Bezug zum vorhandenen Corporate Design zu realisieren. Im Gestaltungsprozess zur Website stellte sich schnell heraus, dass der markante Blauton über organische Farbverläufe extrem stark und einprägsam im Corporate Design verankert werden konnte. Diese Gestaltungsidee als Leitmotiv wurde an vielen Stellen im Corporate Design aufgegriffen.

Wenn wir Ihr Interesse an unseren Projekten und unserer Agentur geweckt haben, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Thomas Seruset CEO - Geschäftsführender Gesellschafter
Springe an den Anfang der Seite