Springe zum Inhalt der Seite
Zur Startseite
01.03.2024

Von Marken und Menschen: Ein Workshop zum Thema Branding

Um gemeinsam zu wachsen, pflegen wir bei zeroseven den Austausch von Wissen und Erfahrung. Besonders mit neuen Perspektiven auf bekannte Themen erweitern wir unser Verständnis – zum Beispiel für die Zusammenhänge von Marken und Menschen.

Bei einem zweitägigen Workshop zum Thema Branding und Markenstrategie konnten wir nicht nur eine Menge fachlichen Input aus der langjährigen Erfahrung unserer Workshop-Moderatorin Stephanie Kurz mitnehmen, sondern auch unsere neu gewonnenen Einsichten in praxisnahen Übungen anwenden. Stephanie Kurz ist unsere Beraterin für Marken, Kommunikation sowie Design und arbeitete bereits mit uns als Agentur zusammen. Als neunköpfiges Team nahmen wir an der Weiterbildung in den historischen Räumlichkeiten der HfG Ulm teil. Vorab sollte sich jede und jeder Gedanken darüber machen, was unsere Lieblingsmarke ist und vor allem: warum.

Klarheit in der Markenstrategie

Am ersten Tag des Workshops konzentrierten wir uns auf die Klärung von zentralen Begriffen. Dieses Vokabular wird benötigt, um beispielsweise ein schematisches Markenmodell darzustellen, eine Markenstrategie zu beschreiben oder das Leitbild eines Unternehmens zu entwickeln. Stephanie Kurz führte uns als Workshop-Leiterin mit ihrer umfangreichen Erfahrung durch die Inhalte. Dazu brachte sie unter anderem anschauliche Fallbeispiele mit, die halfen die theoretischen Konzepte zu verstehen.

Lieblingsmarken unter der Lupe

Am zweiten Workshop-Tag lag der Fokus auf praktischen Übungen, die wir in Zweier-Teams durchführten. Anschließend präsentierten und diskutierten wir gemeinsam unsere Ergebnisse in der Gruppe. Das Ziel der Aufgaben war es, zu jeder der fünf Phasen in der Markenstrategie eine konkrete Methode auszuprobieren. Von Interviewfragen und Handlungsfeldern über die Entwicklung von Elementen bis hin zur Messung des Erfolgs überlegten wir uns, wie wir unsere Lieblingsmarken optimieren oder neu positionieren würden. Diese interaktive Herangehensweise ermöglichte uns, kreative Lösungsansätze zu entwickeln und unser Verständnis für effektive Markenentwicklung weiter zu vertiefen.

Backstage bei der Hochschule für Gestaltung

Zum krönenden Abschluss des gelungenen Workshops erhielten wir eine anregende Führung durch das Archiv der HfG. Der zuständige Mitarbeiter zeigte uns ikonische Designstücke und erzählte die spannenden Geschichten, die dahinterstecken. Wir sind dankbar, dass wir uns an einem so inspirierenden und geschichtsträchtigen Ort austauschen konnten.

Großer Dank gilt außerdem Stephanie Kurz für die bereichernden Insights und unserem HR-Manager Mathias Edel für das Organisieren des Caterings. Wir freuen uns, das Gelernte in unsere zukünftige Arbeit einzubringen, um außergewöhnliche Lösungen finden.

Springe an den Anfang der Seite