Zum Inhalt der Seite springen

zeroseven design studios in der aktuellen weave 5.12

Für die weave Ausgabe 5.12 entwickelten die zeroseven design studios ihre Idee für das Leitthema "Unsere schönste Fehlerseite". Inspiriert von der Web-Technologie "Breadcrumbs" interpretierten die Kreativen dafür das Grimm'sche Märchen Hänsel und Gretel digital - anstatt im Hexenhäuschen landen die beiden auf der 404-Seite.

Die Fachzeitschrift weave hat in ihrer Ausgabe 5.12 (Oktober/November) unterschiedliche Agenturen eingeladen, ein Beitrag zum Thema "Unsere schönste Fehlerseite" beizusteuern.

In den zeroseven design studios entstand die Visualisierung der 404-Fehlerseite mit Bleistift und Papier. Die Idee: Von den Breadcrumbs der Webseiten zur Grimm'schen Märchenwelt ist es nicht weit - jedenfalls nicht, wenn man bedenkt, dass es sich wörtlich um eine Brotkrümel-Navigation handelt, die auf vielen Webseiten der Orientierung dient. Auch in der zeroseven-Story verlassen die User Hänsel und Gretel ihr "Home" und verlieren auf dem Weg durch den Wald die Orientierung. Das Problem: Die Brotkrümel, die Hänsel als Wegweiser fallen ließ, hat ein Rabe aufgefressen, sodass er und seine Schwester im Hexenhäuschen, auf der 404-Seite, landen. Die Fehlerseite der zeroseven design studios macht diesen Bezug bildlich und verquickt analoge Märchenwelt und digitale Trends.

Ein Gag für Besucher der zeroseven Website, die tatsächlich mal auf der 404-Seite landen: Die Seite lässt sich per Maus in verschiedenen Farben ausmalen.

www.zeroseven.de/404