Zum Inhalt der Seite springen

Startschuss für unsere Zionskirche-Messwein-Edition

Zum Ende 2015 haben wir erstmalig unseren eigenen Messwein ins Leben gerufen,passend zu unseren Räumlichkeiten in der Zionskirche. In der Geschichte wurde bis Mitte des 15. Jahrhunderts ausschließlich Rotwein als Messwein verwendet. Im Jahre 1478 wurde zum ersten Mal durch Papst Sixtus IV der Weißwein zur Eucharistiefeier zugelassen. Die Kirche erließ eigene Vorschriften für die kontrollierte Herstellung des Messweins. In natürlicher Reinheit und Unverfälschtheit mussten die Reben zum Wein hergestellt werden. 

Unser „Messwein“ wurde von jungen Winzern in Franken produziert. Im eigenen zeroseven Design gestalteten wir die passenden Labels für die Flaschen.
Die Idee, die wir damit verbinden ist es, jedes Jahr nun einen „Zionskirche-Messwein“ vorzustellen.
Wir wählen dafür insbesondere junge Winzer in Deutschland aus, um ihnen damit eine Plattform zu bieten.