Zum Inhalt der Seite springen

ADC Auszeichnung für die Bachelorarbeit Very Able Fonts von Philip Walch

Eine ganz besondere Auszeichnung erhielt Philip Walch für seine Bachelorarbeit „Very Able Fonts“ vom Art Directors Club (ADC) in der Kategorie Design des Junior Wettbewerbs 2019.

Unser Motion Designer widmete sich in seiner Thesis, die er als Buch veröffentlichte, dem Trendthema variable Fonts sowie den mit der Technologie verbundenen Möglichkeiten zu Gestaltung von Printprodukten sowie im Webdesign.

Die OpenType Font-Variations-Technologie stellt die Grundlage der variablen Fonts dar. Dabei werden mehrere Schriftdateien in einer Einzigen zusammengefasst. Das ermöglicht einen flexibleren und variableren Umgang mit Schriftschnitten: Optische Größenvariationen, responsive Typografie oder die Darstellung von animierter Schrift sind nur einige der unerwarteten Vorteile.

Einen ersten Eindruck zur vom ADC prämierten Arbeit von Philip Walch, finden Sie in unserem Blog-Beitrag "Variable Fonts? – Very Able Fonts!"