Zum Inhalt der Seite springen

E-Mail-Marketing

Das E-Mail-Marketing gehört nach wie vor zu den wichtigsten und effektivsten Online-Marketing-Disziplinen für Unternehmen. Insbesondere durch die steigende Nutzung mobiler Endgeräte haben sich die Anforderungen an das Newsletter-Marketing geändert. Nach dem Email Use 2017 – EMEA Report von Adobe werden heute nahezu 50 % der persönlichen E-Mails und 27 % der geschäftlichen E-Mails bereits am Smartphone gelesen, Tendenz steigend.

Dementsprechend ist es notwendig darauf zu achten, dass E-Mails und damit auch Newsletter auf den unterschiedlichen Endgeräten optimal angezeigt werden. Dies gelingt über das sogenannten Responsive Design. Damit wird gewährleistet, dass Texte auf Desktop-PC, Tablet sowie Smartphone klar und in einer leicht lesbaren Schriftgröße angezeigt werden. Auch wird darauf geachtet, dass die Darstellung von Bildern für die mobile Datennutzung und für den mobilen Gebrauch ausgelegt sind.

Darüber hinaus müssen die Inhalte von Newsletter kurz und prägnant formuliert werden, sodass die Inhalte schnell und beiläufig erfasst werden können, gerade mobil und unter immer kürzer werdenden Aufmerksamkeitsspannen.

Das E-Mail-Marketing ist nach wie vor das Instrument mit hoher Effizienz zur Steigerung der Kundenloyalität. Die Kosten für den Versand eines Newsletters sind pro Empfänger geringer als der Versand von postalischen Direct-Mailings.

Laut einer Erhebung von ExactTarget liegt der ROI im E-Mail-Marketing für jeden investierten Euro bei 44,25 Euro. Die Kosten für den Versand liegen häufig unter einem Cent pro Empfänger. Das sind interessante Zahlen im Vergleich zu bezahlter Werbung in Search- und Display-Netzwerken oder auf Social Media Plattformen.

Mit der richtigen Gestaltung und Aufbereitung des Newsletters können Öffnungsraten bei bis zu 40 % liegen im Vergleich zu mittleren branchenübergreifenden Öffnungsrate zwischen 22 - 30 % (unterschiedliche Ergebnisse je nach Erhebungsform und Anbieter). Hierzu ist die grundlegende Voraussetzung beim E-Mail Marketing die richtige Strategie zu wählen. Beim Versand eines Newsletters ist das Ziel, den Empfänger zu einer Handlung aufzufordern.

Dieser Call to Action führt in der Regel von einem im Newsletter angerissenen Thema zu Details und weiterführenden Informationen auf die Webseite. Die Interaktion im Newsletter sowie der Besuch auf der Website kann mittels Trackingtechnologien nachverfolgt und analysiert werden. So können User gezielt, entsprechend ihren Interesse auf bestimmte Landingpages geführt werden. Von dort aus werden sie zu weiteren Interaktionen aufgefordert, welche schlussendlich bei der Entscheidungsfindung unterstützen sollen oder direkt zu einer Conversion führen.

Das richtige E-Mail Marketing System

Der Versand der Newsletter erfolgt über professionelle Newslettersysteme. Der Markt der Newslettersystemen ist vielseitig. Die zeroseven design studios bieten zwei unterschiedlichen E-Mail-Marketing-Lösungen. Je nach Anforderung und gewünschter Komplexität des Newsletters, des Profilings und der anzubindenden Schnittstellen, kann ein E-Mail Marketing System mehr oder weniger geeignet sein.

Gerade im Bereich der Anbindung von CRM- oder Shopsystemen muss auf die richtige Lösung geachtet werden, sodass es im Nachgang nicht zu Überraschungen kommt, z. B. durch redundante Datenhaltung.

Durch die unterschiedlichen Expertisen im E-Mail Marketing wird das geeignete System aufgrund der Anforderung des Kunden ausgewählt. Neben der Wahl des passenden Newslettersystems ist die Anbindung an eine Website oder einen Online-Shop, sowie weitere Systeme zu betrachten und zu entscheiden, welches das führende System bei der Datenhaltung wird. Der User bzw. Interessent meldet sich in der Regel über die Website oder einen Online-Shop an. Hier wird über eine Schnittstelle das Newslettersystem mit der Website, zum Beispiel TYPO3 oder mit dem Online-Shop direkt verbunden. Darüber hinausgehend können abgeschlossene Anmeldungen auch an weitere Systeme wie, z. B ein CRM-System übertragen werden. Neben der An- und Abmeldemöglichkeit sind noch weitere Landingpages notwendig, die in die jeweiligen Systemlandschaften integriert werden. Auch hier bieten die E-Mail Marketing Systeme ideale Voraussetzungen für eine einfache und schnelle Integration.

Die Vorzüge des E-Mail-Marketing

  • Geringe Kosten und Aufwand
  • Schnelle Umsetzung
  • Einfaches Handling
  • Erfolgskontrolle durch Statistiken
  • Keine Streuverluste
  • Persönliche Ansprache
  • Personalisierte Inhalte
  • Zielgruppenspezifischer Content
  • Regelmäßiger Kundenkontakt

Rechtskonformes E-Mail Marketing

Im E-Mail Marketing sind neben wettbewerbsrechtlichen Aspekten beim Versand von Newslettern auch datenschutzrechtliche Kriterien nach der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) bei der Datenverarbeitung zu beachten.

Die Anmeldung zu einem Newsletter erfolgt in der Regel über die Website oder den Online-Shop eines Betreibers. Meldet sich der User über die Website zum Newsletter an, so hat sich die Anmeldung über Double-Opt-in Verfahren bewährt. Das bedeutet, der User erhält nach der Anmeldung für einen Newsletter eine Bestätigungs-E-Mail, in der er seine Anmeldung noch einmal aktiv bestätigen muss. Dies erfolgt durch den Klick auf den Aktivierungslink. Hat der User den Link aktiviert, so liegt dem Newsletterbetreiber ein Double-Opt-in vor.

Werden Newsletteranmeldungen anderweitig erhoben (z. B. durch Anmeldelisten auf Messen), so ist sicherzustellen, dass die Anmeldung freiwillig und mit einer informierten Einwilligung des Empfängers erfolgt und nachgewiesen werden kann. Dies gilt sowohl für Verbraucher- sowie Geschäftskontakte. Die Kriterien für die Verwendung von E-Mails Adressen für Newsletter ohne die ausdrückliche Einwilligung sind eng und müssen kumulativ erfüllt werden.

Die zeroseven design studios haben in diesem Zusammenhang langjährige Erfahrung und unterstützen Kunden aktiv bei der rechtskonformen Integration.

Umsetzung von Newsletter-Templates

Die gängigen Newslettersysteme bieten unterschiedliche Technologien an, wie ein Newsletter-Template umgesetzt werden kann. Dabei unterscheiden sich teilweise die Lösungen, sodass grundsätzlich nicht mit einer Technologie jedes System bedient werden kann.

Die größte Herausforderung bei der Umsetzung eines Newsletter-Template sind die unterschiedlichen E-Mail Clients (E-Mail Programme), die auf dem Markt verbreitet sind. Gerade im Bereich der mobilen Endgeräte, wie zum Beispiel Smartphones werden aktuelle E-Mail Clients eingesetzt, die mit modernen Technologien umgehen können.

Vor allem für diese Endgeräte ist eine optimierte Darstellung für deren Displays unumgänglich. Neben den mobilen Endgeräten gibt es jedoch zahlreiche E-Mail Clients im Desktop-Bereich. Auch hier sollte der Newsletter für die unterschiedlichen Clients optimiert dargestellt werden.

Darüber sollte das Newsletter-Template in der Lage sein, an verschiedenen Stellen im Newsletter Personalisierungen zu integrieren. Damit werden Newsletter persönlicher gestaltet und beeinflussen Öffnungsraten sowie Interaktionen und Conversions positiv.

Wenn wir Ihr Interesse an unseren Projekten und unserer Agentur geweckt haben, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Thomas Seruset
CEO - Geschäftsführender Gesellschafter (Head of Digital)

Telefon: +49 731 71 57 32 100
E-Mail: team@zeroseven.de

Thomas Seruset