Zum Inhalt der Seite springen
zeroseven design studiosZur Startseite
KontaktSearchSearchMenü und Suche ein/ausblenden

Ein Sprint für nachhaltige Lösungen

Der Design Sprint lässt sich von der Methodik mit dem Design Thinking vergleichen. Er wurde von Google Ventures entwickelt und trägt mittlerweile ganz verschiedene Namen. Im Wesentlichen geht es darum, dass wir im Rahmen eines Workshops gemeinsam mit Ihnen innerhalb von drei bis fünf Tagen zu einer definierten Aufgabe eine belastbare und nachhaltige Lösung erarbeiten. Ganz gleich, ob es sich dabei um die Entwicklung von Produkten, Produktnamen oder Services handelt. 

Ein wichtiger Erfolgsfaktor für Design Sprints ist die Zusammenstellung des Teams. Dafür sind von den zeroseven design studios bis zu drei Personen aus unterschiedlichen Bereichen, wie zum Beispiel Designer oder Programmierer mit an Bord. Auf Kundenseite kommt ein Team von bis zu fünf Mitarbeitern aus unterschiedlichen Abteilungen mit unterschiedlichen Verantwortungen hinzu. Eine wichtige Rolle im Design Sprint übernimmt dabei der „Entscheider“, der durch die Agentur auf Kundenseite bestimmt wird. Er spielt eine Schlüsselrolle im gesamten Prozess und hat wesentlichen Einfluss auf die Ergebnisse und die Entwicklung des Workshops. Durch die unterschiedlichen Rollen und Verantwortungen durchläuft das Team im Design Sprint Tag für Tag einen klar strukturierten Prozess und erarbeitet so zielorientert eine nachhaltige Lösung.

Verstehen

Zu Beginn eines jeden Design Sprint geht es darum die Aufgabe zu verstehen und ein gemeinsames Verständnis dafür zu entwickeln. Das heißt auch über den Tellerrand hinaus zu blicken und sich alternative Lösungen für ähnliche Aufgabenstellungen anzuschauen. Alle Teilnehmer sollen ein Gefühl für die gemeinsame Vision bekommen.

Lösungen skizzieren

Im weiteren Verlauf unseres Design Sprint-Workshops werden von allen Teilnehmern Lösungen für die bestehende Aufgabe entwickelt. Im Gegensatz zum gemeinsamen Brainstorming geschieht dies nicht in der Gruppe, sondern jeder Teilnehmer erarbeitet Ideen für sich. So kann jeder aus seiner Perspektive und Profession spannende Lösungsansätze beisteuern.

Entscheidung

Alle Lösungen werden im Anschluss gesammelt und gemeinsam bewertet. Dabei geht es vor allem darum die positiven Aspekte einzelner Ideen heraus zu heben. Der Entscheider trifft schlussendlich die Auswahl der besten Ansätze, die als Prototypen in die Umsetzung kommen. Im Idealfall werden diese Kunden vorgestellt und von ihnen beurteilt. Die Erkenntnisse daraus fließen in die weitere Entwicklung mit ein.

In dieser Form haben sich unsere Design Sprints als wichtiger Gestaltungsprozess innerhalb des Brand Design bewährt. Denn sie liefern dank eines strukturierten Formats in kürzester Zeit belastbare Ergebnisse, die in vielen Fällen ansonsten Wochen oder gar Monate in Anspruch nehmen. Unsere Marken-Spezialisten erklären Ihnen gerne weitere Details.

Nach oben springen
Nach oben springen